28. Februar 2024

Boxsport.news

aktuelle Nachrichten aus dem Boxsport

Boxer Gualtieri dankt Rocchigiani: «Hat mir Stärke gegeben»

Im Moment seines bislang größten Triumphs hat der deutsche Profiboxer Vincenzo Gualtieri auch an seinen Förderer und Ex-Weltmeister Graciano Rocchigiani gedacht.

«Er hat von der Wolke aus zugeguckt, da bin ich mir ganz sicher. Er hat mir Stärke gegeben», sagte Gualtieri in einem Interview der «Sportschau» über seinen im Oktober 2018 gestorbenen Lehrmeister.  Unmittelbar zuvor hatte er sich den Weltmeistertitel im Mittelgewicht gesichert. «Sein Bruder ist hier, er hat mir mentale Stärke gegeben», sagte der 30-Jährige, der den Brasilianer Esquiva Falcao im Entscheidungskampf des Verbandes IBF nach zwölf Runden durch eine Punktentscheidung (116:110, 117:109, 116:110) bezwang.

«Ein Traum geht in Erfüllung»

«Es ist unbeschreiblich. Es sind so viele Emotionen, die auf mich einprasseln. Ich kann es noch nicht wahrnehmen, was ich gerade geleistet habe – mir fehlen die Worte», sagte Gualtieri. Zuletzt hatte Felix Sturm als Deutscher diesen Gürtel getragen, bevor er ihn 2014 an den Australier Sam Soliman abgeben musste. 

Konkrete Pläne für die Zukunft hat Gualtieri noch nicht. «Jetzt kommt erst einmal ausruhen, erst einmal feiern», sagte er. «Dann setze ich mich mit meinem Team zusammen und dann sehen wir uns wieder», sagte er. «Aber erst einmal genieße ich den Triumph. Es ist unbeschreiblich, ich kann es nicht in Worte fassen. Ein Traum geht in Erfüllung.»

Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten,