22. April 2024

Boxsport.news

aktuelle Nachrichten aus dem Boxsport

Ex-Box-Weltmeister Roberto Durán aus der Klinik entlassen

Wegen einer Herzrhythmusstörung bekam das Box-Idol aus Panama einen Schrittmacher eingesetzt. Jetzt ist er wieder zu Hause und bedankt sich für alle «Nachrichten, Gebete und guten Wünsche».

Der frühere Box-Weltmeister Roberto Durán aus Panama ist aus dem Krankenhaus entlassen worden. Das teilte der 72-Jährige auf seinem Instagram-Profil mit.

«Vielen Dank, dass ihr euch Sorgen um mich gemacht habt. Ich bin in meinem Haus, ruhig und fühle mich gut», sagte Durán, dem wegen einer Herzrhythmusstörung ein Schrittmacher eingesetzt wurde. Er bedankte sich für alle «Nachrichten, Gebete und guten Wünsche».

Durán wurde im Laufe seiner langen Karriere Weltmeister in vier Gewichtsklassen. Er gilt manchen als bester Leichtgewichtler in der Geschichte des Profiboxens und trug den Spitznamen «Hände aus Stein». Legendär ist sein knapp verlorener Kampf gegen den Amerikaner Marvin Hagler im Jahr 1983. Durán trat nach mehreren Comebacks erst im Alter von 50 Jahren endgültig als Profiboxer zurück.

Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten,