28. Februar 2024

Boxsport.news

aktuelle Nachrichten aus dem Boxsport

Boxtrainer-Ikone Wegner: Klagen «nicht meine Natur»

Boxtrainer Ulli Wegner befindet sich nach seinen vielen Krankenhausaufenthalten wieder auf dem Weg der Besserung. «Ich kann nicht klagen. Das ist auch nicht meine Natur», sagte der 81-Jährige der Deutschen Presse-Agentur.

«Ich versuche jeden Tag zu trainieren, das wird schon kommen. Das ist nur noch eine Muskelschwäche, weil ich so lange gelegen habe», fügte der Berliner hinzu.

Wegner hatte sich bei einem Sturz in der Neujahrsnacht Anfang 2022 einen Oberschenkelhalsbruch zugezogen, der operiert werden musste. 2019 hatte sich der Ex-Coach schon den linken Oberschenkel gebrochen. Bei der Darm-Operation zum Ende des vergangenen Jahres sei ihm ein Tumor entfernt worden. Mittlerweile komme er immer besser «ins Laufen», sagte er.  

In den vergangenen Tagen trat Wegner, der Boxern wie Arthur Abraham, Sven Ottke und Marco Huck zu großen Erfolgen verhalf, auf der Insel Usedom auf, um in einem Boxcamp Freizeitkämpfer zu unterstützen. Eine Sporthalle in der Stadt Usedom trägt den Namen von Wegner.

Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten,