18. Mai 2024

Boxsport.news

aktuelle Nachrichten aus dem Boxsport

Box-Europameister Kabayel sehnt WM-Kampf gegen Fury herbei

Der deutsche Schwergewichtsboxer Agit Kabayel hat sich für einen WM-Kampf gegen den britischen Weltmeister Tyson Fury in Stellung gebracht.

«Tyson Fury, los geht es, schick mir den Ort», schrieb der 30 Jahre alte Europameister auf Instagram. Vor einigen Tagen hatte Furys Co-Promoter Bob Arum erklärt, dass Kabayel als kommender Fury-Kontrahent infrage kommen könnte: «Er wäre ein guter Gegner», sagte er in einem Interview des Youtube-Kanals «iFL TV».

Im März hatte Kabayel in seiner Heimatstadt Bochum zum zweiten Mal den EM-Titel des europäischen Kontinentalverbands EBU gewonnen. Nach dem technischen K.o. gegen den Kroaten Agron Smakici erklärte er, dass er für die Weltmeisterschaft bereit sei. Durch einen Erfolg in einem WM-Kampf könnte Kabayel der erste deutsche Schwergewichts-Weltmeister seit Max Schmeling werden. 

Der von vielen Boxfans erhoffte Vereinigungskampf zwischen den beiden Schwergewichts-Weltmeistern Oleksandr Usyk und Fury war vor einigen Wochen geplatzt. Fury hält den WM-Titel des Verbands WBC. Diesen verteidigte der 2,06 Meter große Hüne zuletzt im Dezember 2022 gegen Landsmann Derek Chisora. In der WBC-Rangliste liegt Kabayel aktuell auf dem 13. Rang. Alle 23 Profi-Duelle gewann der Bochumer bislang, durch K.o. entschied er davon 15 Kämpfe. 

Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten,