25. Juni 2024

Boxsport.news

aktuelle Nachrichten aus dem Boxsport

Augsburgerin Rupprecht Weltmeisterin im Atomgewicht

Profi-Boxerin Rupprecht legt einen Traumstart in der neu gewählten Gewichtsklasse hin. Nach dem Gewinn des WM-Titels dürfte die Lehrerin an ihrer Schule gebührend gefeiert werden.

Die Augsburgerin Tina Rupprecht hat ihren Wechsel in die kleinste Gewichtsklasse des Frauen-Boxens mit dem WM-Titel gekrönt.

«Ich freue mich total, dass ich in zwei Gewichtsklassen Weltmeisterin geworden bin», sagte die 31 Jahre alte Realschullehrerin der Deutschen Presse-Agentur. «Ich bin mega happy, ich bin sehr zufrieden mit der Leistung.»

Am Samstagabend bezwang die 1,53 Meter große Boxerin die Tschechin Fabiana Bytyqi im Zehn-Runden-Duell nach Punkten und erlangte in Berlin den Titel des Verbands WBC. Vor dem Kampf hatte sie das Minimumgewicht hinter sich gelassen und war in die neue Klasse bis maximal 46,3 Kilogramm gewechselt. «Atomgewicht ist meins, ich fühle mich da noch mal wohler als vorher», sagte Rupprecht. 

Wenn die Sportlehrerin unter der Woche wieder in ihre Schule kommt, dürfte ihr ein netter Empfang bereitet werden. Trotz ihrer Niederlage im März im Minimumgewicht gegen die US-Amerikanerin Seniesa Estrada und dem Verlust des WM-Titels war sie bei ihrer Rückkehr von der Schulband mit der Titelmelodie der «Rocky»-Filmreihe gefeiert worden. Etwa zehn Jahre lang war Rupprecht zuvor ungeschlagen gewesen.

Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten,